Hi, ich bin Kathy Sophie

Ich freue mich, dass du da bist.

Aufgewachsen bin ich mitten im Ruhrgebiet, doch gleich nach dem Abitur zog es mich hinaus in die weite Welt. Ich habe in Spanien gelebt und gearbeitet und später in den Niederlanden BWL, Sprachen und Hotelmanagement studiert. Zurück in Deutschland habe ich viele Jahre im Vertrieb in verschiedensten Branchen gearbeitet, habe in Städten wie Köln und Düsseldorf gelebt.

Hört sich nach einem durchaus erfolgreichen und aufregenden Leben an, oder?

Meine Geschichte oder der Blick hinter die Kulissen

Ja und nein. Natürlich habe ich sehr viel erlebt, viele großartige Erfahrungen gemacht und blicke auf ein sehr privilegiertes Leben zurück, was ich nicht als selbstverständlich sehe. Viele Möglichkeiten, die ich hatte, kann sicherlich nicht jeder wahrnehmen. Und doch, auch aus meinem Leben kenne ich viele Schattenseiten. Vor allem in meiner Kindheit und Jugend litt ich unter Depressionen, Panikattacken und Essstörungen und befand mich deshalb in Therapie. Schwierige Familienverhältnisse, Mobbing in der Schule, die ersten gescheiterten Freundschaften und Beziehungen waren einige der Gründe, warum es mir lange sehr schlecht ging. Selbstzweifel quälten mich viele Jahre, die Angst, nicht gut genug zu sein, nicht schön genug. Ein ewiger Kampf gegen meinen Körper, ein Teufelskreis, der mich immer wieder in Fressattacken und Diäten trieb. BWL studieren, das war nie mein Wunsch oder mein Ziel und passte auch überhaupt nicht zu mir. Eigentlich wollte ich immer etwas Soziales machen, mit Menschen und für Menschen, die Welt verbessern. Doch durch meine eigene Unsicherheit, habe ich mich am Ende zu sehr von anderen und der Gesellschaft beeinflussen lassen. Aus mir sollte doch schließlich etwas werden. Und so schlug ich diesen Weg ein, der mich viele Jahre unglücklich gemacht hat und mit dem ich sehr lange haderte.

Das Licht am Ende des Tunnels

Schon seit ich denken kann, habe ich mich für all die großen und kleinen Fragen des Lebens interessiert. Kaum einen Ratgeber, den ich nicht gelesen hätte. Die Philosophie und Psychologie, die Frage nach dem Sinn des Lebens und Themen wie Selbstliebe, Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft – all das waren schon immer die Dinge, die mich am meisten faszinierten und die mich aus so manchem Loch geholt haben. Denn auch wenn ich viele Male am Boden lag, verzweifelt und nicht weiterwissend, so hatte ich immer diese Stimme in mir, die mich antrieb, die mir sagte, dass es da draußen so viel mehr gibt als das, was ich da gerade erlebte. Diese Stimme feuerte mich an, trieb mich weiter, ließ mich immer wieder aufstehen.

Und so kam es, dass ich noch während meines BWL-Studiums anfing Coaching und psychologische Beratung zu studieren, Seminare zu besuchen und kontinuierlich an meinem neuen und diesmal Herzensweg zu arbeiten. Ich überwand nach und nach meine Dämonen und schließlich machte alles einen Sinn. All die Erfahrungen, ob positiv oder negativ, all die Abzweigungen und Umwege, die ich von meinem eigentlichen Weg genommen habe, all das passte plötzlich zusammen.

Dafür gehe ich los

Mein Ziel und Weg ist es, anderen Mädchen und Frauen zu helfen, denen es ähnlich ging oder geht wie mir. Ich durfte so viel lernen und erleben auf meinem Weg und dieses Wissen und diese Erfahrungen möchte ich teilen. Ich finde es so wichtig, dass wir alle wieder in unsere Kraft kommen und mutig unseren Weg gehen, denn in uns allen wohnt so viel Liebe und Einzigartiges, was wir in die Welt bringen sollten. In uns Frauen steckt so viel mehr, als man uns weis machen will und als wir selbst glauben. Und wenn wir Frauen uns zusammentun, können wir die Welt gemeinsam so viel besser machen. Daran glaube ich fest.

Frauen und Mädchen helfen, sich selbst zu lieben, Ihre Rolle/Identität zu finden und selbst zu definieren, den Zusammenhalt von Frauen stärken und die Gesellschaft mit ihren alten, einengenden Ansichten verändern und Symptome wie Essstörungen, Mobbing und Einsamkeit bekämpfen.

Und heute?

Glaubenssätze, Zweifel und Ängste, die so viele Jahre verfestigt wurden, lösen sich nicht von allein auf und es passiert immer wieder mal, dass einen, besonders in stressigen Zeiten oder Ausnahmesituationen, alte schlechte Gewohnheiten und Denkmuster einholen. Das ist auch bei mir nicht anders. Niemand ist perfekt. Doch wenn man einmal gelernt hat und weiß, wie man mit diesen alten Bekannten umgehen muss, dann sind die Löcher nicht mehr so tief, die Phasen nicht mehr so lang und man geht aus jeder dieser Begegnungen und Erfahrungen gestärkt heraus. Und das kann nicht nur ich, sondern jede von uns- auch DU!

Mittlerweile lebe ich mit meinem Mann und unserem Sohn in der Nähe von Berlin und jongliere mit meinen verschiedenen Rollen als Ehefrau und Mutter, Selbstständige und alles, was noch dazu gehört. Manches stellt mich noch heute vor neue Herausforderungen, doch all das sehe ich als Chance zu wachsen und mich lebendig zu fühlen.

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit, unseren Austausch und die Community aus tollen Frauen, die wir zusammen aufbauen und mit der wir gemeinsam die Welt ein Stückchen besser machen. Folge mir auf Instagram für noch mehr Inspiration.